=> Die Seiten der TouchLife® Massage-Praxis von Hartmut Zappe finden Sie hier

Logo der Naturheilpraxis Renata Zappe: Löwenzahn (ganze Pflanze mit mehreren Blättern und zwei schönen gelben Blüten)

Naturheilpraxis Zappe

Prophylaxe - Gesundheit - Regeneration

Logo der Naturheilpraxis Hartmut Zappe: Sonnenblume (eine Sonnenblumenblüte, von Sonne durchschienen, mit einem Stück Stengel

Mykotherapie    |    Ernährung    |    Entgiftung    |    Regeneration    |    Stresstherapie    |    Kuren

Heilpilz Auricularia Heilpilz Coprinus Heilpilz Cordyceps Heilpilz Coriolus Heilpilz Hericium
Heilpilz Auricularia Heilpilz Coprinus Heilpilz Cordyceps Heilpilz Coriolus Heilpilz Hericium



Mykotherapie - Pilzheilkunde



Die Behandlung von Krankheiten bzw. Ungleichgewichten mit Hilfe von Pilzen - Mykotherapie bzw. Pilzheilkunde - ist auf dem Vormarsch. Ihr Ursprung liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Schon seit vielen Jahrhunderten spielen dort Heilpilze in der Gesundheitsvorsorge sowie in der Behandlung vieler Leiden und Erkrankungen eine große Rolle.

Auch wenn die Mykotherapie innerhalb der ganzheitlich orientierten Medizin noch ein relativ junger Begriff ist, so wächst auch hierzulande ihre Bedeutung. Ihr großer Vorteil: Sie wirkt ganzheitlich, individuell und vollkommen natürlich.

Aufgrund vermehrt auftretender chronischer Erkrankungen besinnt man sich heute wieder zunehmend auf natürliche Heilmethoden. Nicht zuletzt auch wegen der steigenden Zahl von Menschen, bei denen chemische Mittel nicht mehr wirken.

Heilpilze sind überaus reich an Vitalstoffen wie Spurenelemente, Vitaminen, Mineralstoffen oder Aminosäuren und enthalten eine Vielzahl an ernährungsphysiologisch und pharmakologisch wichtigen Substanzen. Dabei entfalten sie ihre außergewöhnliche Wirkung durch die Verwendung des gesamten, unerhitzten Pilzes mit allen Inhaltsstoffen.

Heilpilze stabilisieren das Immunsystem, haben eine hemmende Wirkung auf ungewolltes Zellwachstum, entgiften unseren Körper und haben zellerneuernde Wirkung. Ihre therapeutische Bedeutung wächst in der

- Immuntherapie,
- bei Schwersterkrankungen,
- Allergien und Entzündungen im Verdauungstrakt
sowie
- Allergien und Entzündungen an der Haut.

Bei typischen Wohlstandserkrankungen wie

- Übergewicht,
- Diabetes,
- Gicht,
- Fettstoffwechselstörungen,
- erhöhten Cholesterinwerten,
- Bluthochdruck
und
- Herzkreislauf-Erkrankungen

werden Heilpilze zur Prävention und Therapie eingesetzt. In asiatischen Ländern, in denen Heilpilze traditionell verwendet werden, treten viele Erkrankungen erst gar nicht auf.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie zu Ihren Beschwerden.


Auswahl der Einsatzmöglichkeiten der Heilpilze:

- Abnehmen
- Allergien
- Arteriosklerose
- Arthritis
- Asthma bronchiale
- Bluthochdruck
- Bronchitis
- Cholesterin
- Depressionen
- Diabetes allgemein
- Entgiftung und Entschlackung
- Durchblutungsstörung
- Erkältung
- Erschöpfung
- Fibromyalgie
- Gicht
- Grippe
- Hauterkrankungen
- Herzrhythmusstörungen
- Lebererkrankungen
- Sport und Ausdauer
- Magen-/Darmerkrankungen
- Migräne
- Multiple Sklerose
- Ödeme
- Osteoporose
- Prostataproblemen
- Rheuma
- Stress
- Schlaflosigkeit
- Tinnitus
- Wechseljahresbeschwerden



Textteile und Bilder mit freundlicher Genehmigung von:
MykoTroph AG - Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde



Heilpilz Maitake Heilpilz Pleurotus Heilpilz Reishi Heilpilz Shiitake
Heilpilz Maitake Heilpilz Pleurotus Heilpilz Reishi Heilpilz Shiitake

nach oben    |    Sitemap    |    Links