=> Die Seiten der TouchLife® Massage-Praxis von Hartmut Zappe finden Sie hier

Logo der Naturheilpraxis Renata Zappe: Löwenzahn (ganze Pflanze mit mehreren Blättern und zwei schönen gelben Blüten)

Naturheilpraxis Zappe

Prophylaxe - Gesundheit - Regeneration

Logo der Naturheilpraxis Hartmut Zappe: Sonnenblume (eine Sonnenblumenblüte, von Sonne durchschienen, mit einem Stück Stengel

Mykotherapie    |    Ernährung    |    Entgiftung    |    Regeneration    |    Stresstherapie    |    Kuren

Übersicht der Therapieverfahren



"Jede Krankheit ist heilbar, aber nicht jeder Kranke."
(Paracelus)

Waage im Gleichgewicht

"Der Weg zur Heilung ist oft beschwerlich, mit dem Bruch festgefahrener Gedanken und Gewohnheiten verbunden."
(H.-D. Bach)


Sehr geehrte Damen und Herren,

jeder Mensch ist einzigartig - so auch die Ursachen seiner Beschwerden wie auch die für ihn passende Therapie. Wir prüfen mittels moderner Technik vorab, welches der verschiedenen Therapieverfahren die größte Erfolgsquote bei gleichzeitig geringster Belastung für den Patienten hat und ebenso, welche Dosis für den Patienten am Behandlungstag die richtige ist.

Nachfolgend beschreiben wir kurz einige Therapieverfahren mit möglichen oder typischen Anwendungsgebieten (kein Heilversprechen). Ausführlicher besprechen wir diese mit Ihnen vor einer Anwendung in unserer Praxis.

Sie haben Fragen zu einer Therapie? Dann teilen Sie uns diese bitte mit.

Vielen Dank!



Therapieverfahren alphabetisch geordnet (für mehr Informationen klicken Sie bitte die Therapienamen an):

Aderlass, Baunscheidtieren, Bioenergie-Therapie, Bioresonanz-Therapie, Blutegel-Therapie, Cranio-Sacrale, Wirbeltherapie nach Dorn, EDTA-Chelat (Entgiftung), Eigenblut-Therapie, Energieklopfen, Entsäuerung, Entspannungs-Therapie, Gesprächstherapie (Angst, Stress), Heil-Fasten, Heil-Massagen, Japanisches Heilströmen, Mineralien-Aufbautherapie, Myko (Heilpilz)-Therapie, Oxyvenierung (Sauerstoff), Schmerz-Therapie, Schröpfen, Spenglersane, Schüsslersalze, Vitamin-C-Hochdosis-Therapie

Therapieverfahren thematisch geordnet
(für mehr Informationen klicken Sie bitte die Therapienamen an):


Allergiebehandlung:

Bioresonanz-Therapie
Eigenblut-Therapie
Myko (Heilpilz)-Therapie
Spenglersane
Vitamin-C-Hochdosis-Therapie


Entgiftung/Entschlackung:

Aderlass
Baunscheidtieren
Blutegel-Therapie
Entsäuerung
EDTA-Chelat (Entgiftung)
Heil-Fasten
Myko (Heilpilz)-Therapie
Oxyvenierung (Sauerstoff)
Schröpfen
Spenglersane

Therapieverfahren thematisch geordnet
(für mehr Informationen klicken Sie bitte die Therapienamen an):

Entspannung/Stressbehandlung:

Bioenergie-Therapie
Cranio-Sacrale
Wirbeltherapie nach Dorn
Energieklopfen
Entspannungs-Therapie
Gesprächstherapie (Angst, Stress)
Heil-Massagen
Japanisches Heilströmen
Schmerz-Therapie


Regeneration/Wiederaufbau:

Heil-Fasten
Heil-Massagen
Japanisches Heilströmen
Mineralien-Aufbautherapie
Myko (Heilpilz)-Therapie
Oxyvenierung (Sauerstoff)
Spenglersane
Schüsslersalze
Vitamin-C-Hochdosis-Therapie



Beschreibungen der Therapieverfahren





Aderlass nach Hildegard von Bingen


Der Aderlass reinigt das Blut, verbessert die Fließeigenschaften des Blutes und normalisiert Stoffwechselstörungen.

Mögliche Wirkungen des Aderlasses:

- Verbesserung und Entgiftung des Gesamtstoffwechsels
- Verminderung von Stauungszuständen bei Blutfülle

Anwendungsgebiete 1) des Aderlasses sind u.a.:

- Bluthochdruck und dessen Folgeerscheinungen
- Ohrengeräusche (Tinnitus)
- Varizen (Krampfadern)


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Baunscheidtieren


Das Baunscheidtieren ist ein ausleitendes Heilverfahren, mit dessen Hilfe es zu einer Verbesserung der Durchblutung und zur Ausscheidung von Giftstoffen über die Haut kommt.

Dieses Verfahren sollte nur von einem geschulten Therapeuten durchgeführt werden.

Anwendungsgebiete 1) des Baunscheidtierens sind u.a.:

- Chronische Entzündungen
- Gelenkerkrankungen
- Ischialgie
- Polyarthritis
- Rheuma
- Schmerzbehandlung
- Wirbelsäulenerkrankungen


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Bioenergie-Therapie


Bioenergien bezeichnen die Lebensenergien des Körpers. Diese durchströmen uns auf Meridianen und haben Bezüge zu den verschiedensten Organen und Nerven.

Durch Lösen einer Blockaden erhalten die Organe etc. wieder Lebensenergie. Das vegetative Nervensystem wird beruhigt, der Körper entspannt und regeneriert sich.

Anwendungsgebiete 1) der Bioenergie-Therapien sind u.a.:

- positiver Einfluß auf Bluthochdruck (Hypertonie)
- Depressionen und Stimmungsschwankungen
- Folgeerscheinungen von Stress
- Gelenkschmerzen
- Kiefergelenksbeschwerden
- Kopfschmerzen
- Migräne
- Muskelverspannungen
- Nachsorge bei Schlaganfall Schädel-/Hirnverletzungen
- psychosomatische Krankheitsbilder
- Rheumatische Erkrankungen
- Tinnitus
- Wirbelsäulenerkrankungen
- Zustände nach Unfällen und Operationen


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Bioresonanz-Therapie


Mit Hilfe der Bioresonanztherapie werden dem Körper die Frequenzen des gesunden Organs angeboten, so dass dieses durch Resosnanz gestärkt wird. Damit wird die Selbstregulation des Körpers entscheidend aktiviert.

Anwendungsgebiete 1) der Bioresonanz-Therapien sind u.a.:

- Allergien
- Nahrungsmittelunverträglichkeiten


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Blutegel-Therapie mit dem medizinischen Blutegel
(Hirudo medicinalis)


Blutegel werden seit Jahrhunderten zur Blutentziehung (siehe auch Aderlass) verwendet. Dies trägt zur Entgiftung bei, gleichzeitig wirken die im Egel-Speichel enthaltenen Substanzen blutgerinnungshemmend, antithrombotisch und gefäßkrampflösend.

Die Heilwirkung der Blutegel-Therapie ist durch die moderne Forschung belegt.

Anwendungsgebiete 1) der Blutegel-Therapien sind u.a.:

- Entzündungen
- Thrombophlebitis
- Thrombosen und Venenentzündungen
- Wundheilungsstörungen
- Varikosis (Krampfadern)


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Cranio-Sacrale


Wohbefinden und Entspannung durch sanfte Berührung: Energieblockaden durch gezielte Berührungen beseitigen.

Anwendungsgebiete 1) der Cranio-Sacrale sind u.a.:

- Asthma
- Bandscheibenvorfall
- Bluthochdruck
- Erschöpfungszustände
- Gelenkbeschwerden
- Ischiasbeschwerden
- Hörstörungen, Tinnitus
- Kopfschmerzen, Migräne
- Rückenbeschwerden
- Schlafstörungen
- Schmerzen
- Spasmen (Krämpfe)
- Verdauungsprobleme
- Verspannungen
- Zahn- und Kieferprobleme, Zähneknirschen


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Wirbeltherapie nach Dorn


Die Wirbeltherapie nach Dorn ist eine Therapie, um Beschwerden im Rücken, der Wirbelsäule und Gelenke sowie Schmerzausstrahlungen in Beine, Arme und Kopf zu mindern.

Anwendungsgebiete 1) der Cranio-Sacrale sind u.a.:

- Rücken- und Gelenkbeschwerden
- Schmerzausstrahlungen in Beine Arme und Kopf
- Kribbeln in den Extremitäten
- Taubheit in den Extremitäten



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



EDTA-Chelat (Entgiftung)


Diese Therapie ist ein effektives Heilverfahren für alle gefäßbedingten Erkrankungen. Die EDTA-Chelat-Therapie entgiftet zudem den Körper von toxischen Metallen aus Atemluft, Nahrung, Trinkwasser, Zahnmetallen und vielen anderen Umweltgiften.

Anwendungsgebiete 1) der EDTA-Chelat-Therapie sind u.a.:

- Arterio-Sklerose
- Arthrose, Arthritis
- Burn-out-Syndrom
- coronare, cerebrale und periphäre Gefäßschäden
- Chronisches Müdigkeits-Syndrom
- Degenerative Augen- und Ohrenerkrankungen
- Demenz
- Fibromyalgie
- Impotenz
- Morbus Akzheimer
- Morbus Parkinson
- Neurodermitis
- Schwer- und Leichtmetallbelastungen



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Eigenblut-Therapie


Kleinste Blutmengen werden aus der Vene entnommen und dem Körper wieder zugeführt. Dadurch erfolgt eine Umstimmungsreaktion des Immunsystems und die körpereigenen Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Anwendungsgebiete 1) der Eigenblut-Therapie sind u.a.:

- Allergien
- Burn-out-Syndrom
- Chronisches Müdigkeits-Syndrom
- Degenerative Augen- und Ohrenerkrankungen
- Fibromyalgie
- Neurodermitis
- Schwer- und Leichtmetallbelastungen



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Energieklopfen


Blockaden im Energiesystem eines Menschen, die seelische und körperliche Erkrankungen verursachen, werden häufig durch tiefsitzende Ängste verursacht. Das Beklopfen von Meridianpunkten bewirkt, dass körperliche und emotionale Leiden aufgelöst werden können.

Anwendungsgebiete 1) des Energieklopfens sind u.a.:

- Ängste
- Burn-out-Syndrom
- Chronisches Müdigkeits-Syndrom
- Psychische Belastungen
- Trauer, Wut



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Entsäuerung


Es gibt in unseren Nahrungsmitteln Stoffe, die im Körper sauer verstoffwechselt werden. Teilweise können diese Säuren nicht ausreichend ausgeschieden werden und verbleiben im Körper, wobei sie ihn angreifen (z.B. Gicht). Diese Stoffe gilt es zu lösen und auszuscheiden. Die dazugehörenden Lebensweisen (basische Anwendungen, Ernährung etc.) werden aufgezeigt.

Anwendungsgebiete 1) der Entsäuerung sind u.a.:

- Atembeschwerden
- Bandscheibenvorfall
- Bluthochdruck
- Depressionen
- Erschöpfungszustände
- Gelenkbeschwerden
- Hörstörungen, Tinitus
- Kopfschmerzen, Migräne
- Rückenbeschwerden
- Schmerzen
- Schlafstörungen
- Spasmen (Krämpfe)
- Stress
- Verdauungsprobleme
- Verspannungen



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Entspannungs-Therapie


Entspannungstherapien dienen nur einem Ziel: Das Erreichen eines entspannten (vagotonen oder parasymaticotonen) Zustandes. Nur im entspannten Zustand finden Regenerations- und Heilprozesse des Körpers und der Seele statt.

Zu den Entspannungstherapien gehören vor allem:

- Heil-Massagen
- Gesprächstherapie (Angst, Stress)
- Bioenergie-Therapie




zurück nach oben



Gesprächstherapie (Angst, Stress)


Die Gesprächstherapie dient der Verminderung von seelischem (psychischem) bzw. körperlichem (physischem) Belastungen. Gerade in unserer sehr leistungsorientierten Gesellschaft fühlen sich manche Menschen überfordert und geraten so in einen Überforderungs-Kreislauf, aus denen Sie scheinbar keinen Ausweg mehr finden.

In den Gesprächen werden die Hintergründe des Patientenhandelns erforscht, werden patienteneigene Werte und Ziele gefunden und Wege erarbeitet, diese erreichen und umsetzen zu können. Dadurch steigt die Fähigkeit, besser mit den Belastungen und sich selbst umgehen zu können.

Anwendungsgebiete 1) der Gesprächstherapie sind u.a.:

- Ängste
- Burn-out-Syndrom
- Chronisches Müdigkeits-Syndrom
- Erschöpfungszustände und einfache psychosomatische Störungen
- Hilflosigkeit (gefühlt)
- Trauer / Traurigkeit (andauernd)
- Wut


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Heilfasten


Mittels des Heilfastens wird die Zufuhr von schlackebildenden Stoffen (Nahrung) unter Anleitung und nach vorheriger Untersuchung stark reduziert (das Trinken bleibt oder wird verstärkt). Damit werden die Verdauungs- und vor allem die Entgiftungsorgane wirkungsvoll entlastet. Vorhandene Schlacken werden leichter ausgeschieden, der Körper entlastet.

Begleitend werden die vorhandenen Schlacken z.B. im Darm durch geeignete Maßnahmen wie z.B. eine Colon-Hydro-Kur reduziert.

Anwendungsgebiete 1) des Heilfastens sind u.a.:

- Atemwegserkrankungen
- Erkrankungen des Bewegungsapparats
- Erschöpfungszustände und einfache psychosomatische Störungen
- Hautkrankheiten
- Herz-Kreislauferkrankungen
- Krankheiten des Verdauungssystems
- Stoffwechselerkrankungen



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Heil-Massagen


Massagen sind die wahrscheinlich ältesten Heilmethoden der Welt. Über Entspannung werden die Selbstheilungskräfte gestärkt und Blockaden abgebaut. Gleichzeitig verstärken sich die Stoffwechselvorgänge im Körper, was die Entgiftungs- und Heilungsprozesse verstärkt.

Anwendungsgebiete 1) der Heil-Massagen sind u.a.:

- Ängste
- Arterio-Sklerose
- Arthrose
- Burn-out-Syndrom
- Chronisches Müdigkeits-Syndrom
- Erschöpfung
- Gelenksbeschwerden
- Impotenz
- Muskelschmerzen
- Schlafstörungen
- Verspannungen
- Wirbelsäulenbeschwerden


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Japanisches Heilströmen


Das Japanische Heilströmen ist eine zu Ehren der Bewahrung und Weitergabe der asiatischen Heilkünste so benannte, in Europa entwickelte Energiebehandlung. Sie bezieht sich auf 26 Energiepunkte, die auch Akupunkturpunkte auf den Meridianen sind. Sie unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers. Viele Alltagsbeschwerden werden positiv beeinflusst. Diese Heilmethode eignet sich sehr gut auch für die Selbstanwendung.

Anwendungsgebiete 1) des Japanisches Heilströmens sind u.a.:

- Ängste
- Allergien
- Depressionen
- Durchblutungsstörungen
- Entzündungen
- Gehörprobleme
- Gelenkbeschwerden
- Hautprobleme / Akne
- Herzbeschwerden
- Konzentrationsschwierigkeiten
- Kopfschmerzen
- Magenbeschwerden
- Migräne
- Rückenbschwerden
- Schlafprobleme
- Schmerzzustände
- Stress


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Mineralien-Aufbautherapie


Bei krankheitsbedingtem Verlust von Mineralien können diese nach entsprechenden Untersuchungen dem Körper wieder zugeführt werden.


zurück nach oben



Myko (Heilpilz)-Therapie


Heilpilze sind überaus reich an Vitalstoffen wie Spurenelemente, Vitaminen, Mineralstoffen oder Aminosäuren und enthalten eine Vielzahl an ernährungsphysiologisch und pharmakologisch wichtigen Substanzen. Die Zusammensetzung und Biovertäglichkeit gilt als einzigartig. Heilpilze stabilisieren das Immunsystem, haben eine hemmende Wirkung auf ungewolltes Zellwachstum, entgiften unseren Körper und haben zellerneuernde Wirkung.

Heilpilze werden als Kapseln eingenommen, sie dürfen nicht erhitzt werden und es bedarf des ganzen Pilzes (nicht nur des Fruchtkörpers) für die Heil-Wirkung.

mehr zur Mykotherapie finden Sie auch hier

Anwendungsgebiete 1) der Myko (Heilpilz)-Therapie sind u.a.:

- Allergien und Entzündungen im Verdauungstrakt
- Allergien und Entzündungen an der Haut
- Bluthochdruck
- Diabetes
- erhöhten Cholesterinwerten
- Gicht
- Fettstoffwechselstörungen
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Immuntherapie
- Übergewicht


1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Oxyvenierung (Sauerstoff)
(nach Dr. med. H. S. Regelsberger)


Zur Förderung einer besseren Sauerstoffversorgung der Zellen und Organe wird bei dieser Therapie der Sauerstoff in die Vene verabreicht. Dadurch erhöhen sich Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

Wirkung:
- Bildung von gefäßerweiternden und entzündungshemmenden Stoffen
- Ausschwemmung von überflüssigen Gewebswasser (Ödeme)
- Hemmung der Verklebungsfähigkeit der Blutplättchen (Trombosebildung)
- Verbesserung der Immunität des Körpers durch vermehrte Bildung weißer Blutkörperchen

Anwendungsgebiete 1) der Oxyvenierung sind u.a.:

- Allergien, Heuschnupfen und Asthma
- Angina-Pectoris
- Begleitend in der Tumortherapie
- Duchblutungsstörungen des Auges
- Duchblutungsstörungen der Beine
- Erschöpfungszustände
- Gedächtnisstörungen
- Hautkrankheiten
- Herzinfarktfolgen
- Herzinsuffizienz
- Migräne
- Nieren- und Leberschwäche
- Polyneuropathien
- Potenzsstörungen
- Schlaganfallfolgen
- Tinnitus (Ohrgeräusche)
- Wasseransammlungen in den Beinen (Ödeme)



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Schmerz-Therapie


Schmerzen sind meist ein Zeichen von Energiemangel. Ausgelöst durch verschiedenste Anlässe können Schmerzen durch Energieharmonisierungen zumindest gelindert werden. Welche Art der Behandlung gewählt wird, hängt von den Schmerzen, den Ursachen und den Patienten ab.

Als Behandlungsmethoden eignen sich z.B:

- Colon-Hydro (Entgiftung)
- DELTA-Scan (Quantenmedizin)
- Heil-Massagen
- Bioenergie-Therapie
- Homöopathie
- Informationsmedizinische Behandlungen
- SEQEX-Ionen-Resonanz-Therapie
- und manches mehr

Ebenso spielen psychische Ursachen eine Rolle, die über folgende Behandlungen gezielt erreicht werden können:

- Energieklopfen
- Japanisches Heilströmen
- Gesprächstherapie (Angst, Stress)




zurück nach oben



Schröpfen


Das Schröpfen ist ein sehr altes Ausleitungsverfahren, bei dem mittels Unterdruck bestimmte Körperteile behandelt werden. Es gibt das blutige und unblutige Schröpfen.

Anwendungsgebiete 1) des Schröpfen sind u.a.:

- Asthma
- Bandscheibenprobleme
- Hexenschuss
- Hypotonie
- Ischias
- Kopfschmerzen
- Knieproblemen
- Müdigkeit
- Nierenschwäche
- Rheuma



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Schüsslersalze


Schüsslersalze enthalten potenzierte Mineralien, deren Fehlen nach Ansicht des Entwicklers (Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler) zu Krankheiten führen. Je nach Beschwerdebild werden diese in verschiedenen Dosen und verschiedener Anwendungsdauer eingenommen und im Munde zergehen gelassen.

Anwendungsgebiete 1) der Schüsslersalze sind u.a.:

- bei Diäten
- bei chronischen Erkrankungen
- bei einem Mangel an Mineralien
- bei Übersäuerung
- und vieles mehr



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Spenglersane


Die Spenglersan Kolloide sind homöopathische Arzneimittel. Sie enthalten Antitoxine und Antikörper von Erregern und stärken das Immunsystem. Alle Spenglersan Kolloide sind apothekenpflichtige Arzneimittel zur Ausbalancierung des Immunsystems, enthalten weder Alkohol und belasten sie den Magen-Darm-Trakt.

Anwendungsgebiete 1) der Spenglersane sind u.a.:

- Allergien
- Entzündungen der Haut und Schleimhäute
- Insektenstiche
- Magen-Darm-Entzündungen
- Mittelohrentzündung
- Neurodermitis
- Paradontitis
- Rhinitis
- Schnittverletzungen
- Sinusitis
- Ulcus cruris
- Verbrennungen
- Wunden



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben



Vitamin-C-Hochdosis-Therapie


Bei zahlreichen Erkrankungen ist der Vitamin-C-Bedarf weit höher, als dem Organismus über den Magen-Darm-Trakt zugeführt werden kann. Da der menschliche Organismus Vitamin C nicht selbst herstellen kann, ist es wichtig, ihm Vitamin C direkt als Infusion zuzuführen.

Anwendungsgebiete 1) der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie sind u.a.:

- Allergien
- Abwehrschwäche
- Akute und chronische Infekte
- Belastungen mit Schwer-, Leichtmetallen und Umweltgiften
- Chronische Müdigkeit, Burn-out
- Chronischer Schmerzen
- Erschöpfungssyndrome
- Frühzeitige Alterungsprozesse
- Fehl- oder Mangelernährung
- Gefäßschutz-Therapie bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus
- Hirndurchblutungsstörungen
- Regeneration nach Krankheit
- Rheumatische Erkrankungen
- Starke körperliche und/oder psychische Beanspruchung
- Wundheilungsstörungen



1) Das Anwenden der Therapie bei den genannten Gebieten kommt weder einer Garantie noch einem Versprechen auf Linderung oder Heilung gleich. Ob und wie die Therapie wirkt, hängt stets von verschiedenen individuellen Faktoren ab, so z.B. vom Zustand des Patienten, der Dauer der Behandlung usw. und kann nicht verallgemeinert werden. Die vorherige Beratung und Prüfung sowie Begleitung durch uns ist deshalb wichtig und wird von uns stets vorausgesetzt. Das Verfahren ist von der Schulmedizin nicht anerkannt.

zurück nach oben


nach oben    |    Sitemap    |    Links